Regie: Arabella Bartsch
Bildgestaltung: Tobias Koppe